Sonntag, 18. Oktober 2020

Großes SpaceX-Update, Formatänderung

Nach einer mehrmonatigen Pause gibt es heute ein geballte Ladung Informationen. Erstmalig werde ich dabei nur Links mit kurzen Zusammenfassungen des Inhalts posten. So werde ich auch in Zukunft den Blog führen und nur hin und wieder selbst längere Texte zu bestimmten Themen verfassen. Das spart Zeit, ermöglicht den deutschsprachigen Lesern einen kompakten Überblick über die Nachrichtenlage und mir (beim rasanten Tempo, das SpaceX vorlegt) trotzdem am Ball zu bleiben.
 
Erfolgreicher Abschluss der ersten bemannten SpaceX-Mission: 


Am 2. August kehrte die Crew-Kapsel Dragon 2 von SpaceX zur Erde zurück. Die beiden NASA-Astronauten Benken und Hurley wasserten damit nach gut zwei Monaten an Bord der ISS sicher vor der Küste Floridas. Die Mission war ein voller Erfolg und bereitet den Weg für regelmäßige Crew-Flüge zur Internationalen Raumstation. Die erste dieser Missionen mit einer vierköpfigen Besatzung wird nach derzeitigem Stand im November starten.
 
Starship Updates



Die beiden Prototypen SN5 und SN6 haben Anfang August bzw. Anfang September ihre ersten Testflüge unternommen, die maximale Flughöhe betrug jeweils 150 Meter (s. oben). Derzeit laufen die Vorbereitungen für den ersten Flug von SN8. Dieser Prototyp soll 15 Kilometer Höhe erreichen und die aerodynamischen Steuerungselemente erproben. Mehrere kryogene Betankungstest wurden bereits erfolgreich absolviert, als nächster Schritt steht eine Testzündung der drei Raptor-Triebwerke an.
 
Erstmals erhält ein Starship-Prototyp mehr als ein Triebwerk (Bild: Elon Musk/SpaceX)






Der SN8-Prototyp, noch ohne den Bugkonus (Bild: RGV Aerial Photography)
 
 
Die Entwicklungsarbeiten an der vakuumoptimierten Raptorversion gehen anscheinend ebenfalls gut voran. Im September gab es ein erstes Foto, sowie ein Video von einer Testzündung am Boden.

Die für den Einsatz im luftleeren Raum optimierte Version des Raptortriebwerks (rechts, Bild: SpaceX)



US-Militär erwägt Nutzung von Starship für Frachtflüge:

 
 
Interview mit Elon Musk im Rahmen der diesjährigen Mars Society Konferenz:
 

Echte Neuigkeiten gab es nicht, außer ein paar Aussagen zum Zeitplan. Musk schätzt, dass Starship  nächstes Jahr die Umlaufbahn erreichen wird, reguläre Flüge frühestens ab 2022, mit viel Glück erster unbemannter Flug zum Mars 2024.
Wahrscheinlich gibt es in den kommenden Wochen noch ein ausführliches Update zum derzeitigen Stand der Dinge, wie bislang jedes Jahr seit der offiziellen Vorstellung des Starship-Projekts 2016.


Starlink-Update
 
Seit Juni hat SpaceX weitere sechs Starlink-Missionen durchgeführt (die letzte erst heute) und damit weitere 360 Internet-Satelliten ins All gebracht. Hier beispielhaft das Video vom heutigen Start:
 


Erstmals beide Nutzlastverkleidungen direkt geborgen:
 

Im Rahmen der Anasis-II-Mission für das südkoreanische Militär gelang es SpaceX erstmals, beide Hälften der Nutzlastverkleidung der Falcon 9-Trägerrakete mit Hilfe von großen Netzvorrichtungen an Bord zweier Schiffe aufzufangen. Bislang war das immer nur mit bestenfalls einer der beiden Hälften geglückt, die andere (oder beide) wurde aus dem Wasser gefischt.


Keine Kommentare: