Montag, 25. Dezember 2017

Letzte SpaceX-Mission in 2017 erfolgreich, Vorbereitungen für Falcon Heavy laufen

Mit dem Start von Iridium 4 am 23. Dezember hat SpaceX in diesem Jahr insgesamt 18 erfolgreiche Missionen durchgeführt, es gab keine Fehlschläge. Das ist neuer Rekord für das Raumfahrtunternehmen von Elon Musk. Daneben gelang es SpaceX in diesem Jahr zum ersten Mal, eine bereits geflogene erste Stufe erneut zu starten (insgesamt fünfmal in 2017), sowie die Dragon-Kapsel wiederzuverwenden (zweimal).

Für 2018 sind 30 Starts geplant. Damit lässt SpaceX etablierte Anbieter weit hinter sich. Den Anfang macht ZUMA: eine geheime Nutzlast, die SpaceX Anfang Januar für eine US-Regierungsbehörde ins All befördern soll.

Die sicherlich spektakulärste Mission im nächsten Jahr wird der Jungfernflug der Falcon Heavy sein. Die um ca. fünf Jahre verspätete Riesenrakete soll ebenfalls im Januar zum ersten Mal abheben.
Als "Nutzlast" wird sie Elon Musks roten Tesla Roadster zum Mars befördern; öffentliche Aufmerksamkeit dank spektakulärer Bilder ist also garantiert.





Falcon Heavy im Hangar, Musks Tesla Roadster auf dem Nutzlastadapter (Bilder: SpaceX)

Update 5. Januar 2018: SpaceX hat inzwischen weitere Bilder der Falcon Heavy auf der Startrampe in Florida veröffentlicht. Der Start ist laut Elon Musk für Ende des Monats geplant.


Falcon Heavy auf Startkomplex 39A (Bilder: SpaceX)



Keine Kommentare: