Sonntag, 10. September 2017

Überblick SpaceX/NASA

Nach längerer Pause hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen der letzten Wochen.

Neuer NASA-Chef

Rep. Jim Bridenstine (Bild: United States Congress)
Die Trump-Regierung hat nun offiziell Jim Bridenstine für das Amt des NASA-Leiters nominiert. Er muss noch durch den Senat bestätigt werden. Auch wenn es Kritik von einigen Politikern gibt (die sich ironischerweise darüber beschweren, dass ein Politiker als Chef der Raumfahrtbehörde ungeeignet sei), stehen die Chancen gut, dass er den Posten übernimmt. Bridenstine war bislang Abgeordneter im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und zeigte großes Intereresse für Raumfahrtthemen. Er hatte sich aktiv um den Job beworben.

Bridenstine folgt auf den recht glück- und farblosen Charlie Bolden. Dessen Vorgänger Michael Griffin, von dem man einige Zeit munkelte, er wolle zurück zur NASA, ist mittlerweile in die Privatwirtschaft gewechselt.

Wohin Bridenstine die Behörde steuern wird, bleibt abzuwarten. Offizielle Vorgaben von der Trump-Regierung gibt es nämlich, mehr als sieben Monate nach Amtsantritt, immer noch nicht. Es deutet Vieles darauf hin, dass der große Wurf ausbleiben wird und man stattdessen versuchen wird, privatwirtschaftlich fokussierte Initiativen wie COTS und Commercial Crew einerseits und die beiden NASA-Großprojekte SLS und Orion andererseits in einer Art friedlichen Koexistenz zu halten.


SpaceX bringt Mini-Shuttle der Air Force ins All

Am 7. September hat SpaceX zum ersten Mal eine Nutzlast für die US-Luftwaffe in die Umlaufbahn befördert. Und nicht irgendeine: Die X-37B ist ein unbemannter Raumgleiter, der im Orbit geheime Aufgaben ausführt. Bereits viermal war das Shuttle seit 2010 im All, die Missionen dauerten bis zu zwei Jahre. Bisher wurde für den Transport immer eine Atlas V von SpaceX-Konkurrent ULA genutzt.

Eine X-37B nach der Landung (Bild: US Air Force)

Hier das Video, inklusive Landung der ersten Stufe in Cape Canaveral:


Zuvor waren bereits die FORMOSAT-5-Mission am 24. August sowie ein Versorgungsflug zur ISS am 14. August erfolgreich.

Zeitraffer-Video, aufgenommen von Bord der ersten Stufe


Erste Bilder von SpaceX-Raumanzug

Elon Musk hat auf Twitter zwei Fotos des neuen Raumanzugs veröffentlicht, den Astronauten an Bord der Dragon 2-Kapsel tragen werden, wenn sie nächstes Jahr zum ersten Mal starten. Auffallend ist das im Vergleich zu herkömmlichen Anzügen sehr ästhetische Erscheinungsbild. So etwas könnte man sich auch als Kostüm in einem Science-Fiction-Film vorstellen.


Voraussichtlich 2018 wird SpaceX erstmals bemannte Missionen durchführen (Bild: SpaceX)